Das neue Betriebsrentenstärkungsgesetz


Die neue Betriebsrente ist wieder einmal ein großer Betrug an den Rentenbeitragszahlern.  Die Heute-Show vom 2.6.2017 klärt auf. Andrea Nahles und die GROKO hat sich hier etwas schönes einfallen lassen, um die Betriebe zu „schonen“.

Ein weiterer Kommentar hierzu bei den Nachdenkseiten . Und die wollen wiedergewählt werden?

Advertisements

Olaf Könemanns Brief an Martin Schulz: Lebensstandard-sichernde Rente statt Altersarmut!


Sehr geehrter Martin Schulz,

ich war – ich bin – ich werde nie ein Bedürftigkeitsrisiko! Doch etwas Bedrohliches geht um in unserem Land. Es ist schon da, die Zahl der Betroffenen noch überschaubar, noch wird es nicht ernst genommen. Aber es wächst, wird mehr und mehr: Die Armut im Alter.

Olaf Könemanns Brief an Martin Schulz: Lebensstandard-sichernde Rente statt Altersarmut! weiterlesen

Kinderlose Frauen erhalten bis zu 102 Euro mehr Rente


Kinderlose Frauen bekommen einem Zeitungsbericht zufolge durchschnittlich bis zu 102 Euro mehr Altersrente als Mütter.

Die reguläre Rente der Mütter sinke mit jedem zusätzlichen Kind, schreibt die „Bild“-Zeitung (23.11.2016) unter Berufung auf eine Statistik der Deutschen Rentenversicherung. Demnach steigt die Altersversorgung erst ab fünf und mehr Kindern wieder – wegen der hohen Zahl der Kinderzuschläge.

Kinderlose Frauen beziehen den Angaben zufolge im Schnitt derzeit 684 Euro netto Altersrente. Bei Müttern mit einem Kind seien es 671 Euro, bei zwei Kindern noch 618 Euro. Mütter mit drei Kindern bekämen sogar bloß 583 Euro netto, mit vier Kindern sinke die Rente nochmals leicht auf 582 Euro. Frauen mit fünf und mehr Kindern erhalten demnach durchschnittlich 633 Euro. (Quelle: Focus-Money)

 

 

Wie das Arbeitsrecht der Arbeitszeit Grenzen setzt


Regelungen über die Dauer der Arbeitszeit dürfen in keinem Arbeitsvertrag fehlen. Für die meisten Arbeitnehmer wird es allerdings aufgrund besonderer betrieblicher Umstände auch kein Problem sein, einmal Überstunden zu leisten. In vielen Unternehmen gehört es aber schon fast zum Alltag, Überstunden zu leisten. Es stellt sich deshalb die Frage, welche Grenzen das Gesetz dieser Praxis setzt. Aufgezeigt werden soll, wie Arbeitsrecht Arbeitszeit limitiert, um widerstreitende Interessen angemessen auszugleichen. Wie das Arbeitsrecht der Arbeitszeit Grenzen setzt weiterlesen

Fachaufstellung des Referentenentwurfs der Bundesregierung


Die Fachstellungnahme von Frieder Claus und Harald Thomé  ist fertig, und sehr fundiert und umfänglich. Zusammengefasst soll mit dem Referentenentwurf das Sonder- und Entrechtungsrecht im SGB II weiter verfeinert und ausgebaut werden. Er beinhaltet Verbesserungen und Verschlechterungen, die Verschlechterungen haben deutlich größeres Gewicht u n d der Referentenentwurf beinhaltet eine Menge Änderungen die so nicht durchkommen dürfen.
Das wird versucht rauszuarbeiten. Hier ist jetzt Widerstand von Zivilgesellschaft und Politik erforderlich!

Die Fachstellungnahme gibt es hier zum Download

Hilfe für sozial ausgegrenzte Menschen – Arbeitslose, Aufstocker, Geringverdiener, Rentenbeitragszahler, Rentner